Wintersonnenwende

Die Wintersonnenwende ist in diesem Jahr für mich ein Tor - etwas, das ich durchstreife um in eine sehr intime Zeit zu gehen. Die Rauhnächte. In den letzten zwei Jahren habe ich in dieser Zeit sehr wichtige Entscheidungen getroffen. Ich…

Red Tent – Winterspezial

Gemeinsam treffen wir uns in diesem Jahr noch einmal, um das Jahr zu beenden, unsere Erfolge zu feiern und zu schauen, was es für uns gebracht hat. Mit diesem Winterspezial bedanken wir uns - für die wunderschöne, gemeinsame Zeit, die wir…

Innehalten, um zu fließen

Die letzten anderthalb Monate waren unglaublich aufregend. Ich bin viel gereist, habe einen neuen Job angefangen und familiär verändert sich derzeit auch sehr viel. Mit dem neuen Job kamen die 11 Stunden- Tage. Neben der Begeisterung für…

Die Kraft der Natur (Teil 2) – Im Wasser fließen

Ich liebe es, Baden zu gehen. Besonders jetzt, wenn das Wetter so warm ist, gibt es für mich nichts Wunderbareres, als in „meinen See“ zu springen. Ein wenig weiter hinaus zu schwimmen und mich dann auf dem Wasser treiben zu lassen. Das…

Die Kraft der Natur (Teil 1) – Die Sonne „einatmen“

Jetzt, mitten im Sommer, wenn das Licht im Überfluss da ist, halte ich oft spontan in meinem Alltag für ein paar Momente inne - im Park, auf dem Balkon, im Garten, auf dem Parkplatz, vor meinem Fenster, im Wald, an der Haltestelle, vor meiner…

Die innere dunkle Seite an nehmen

Bevor wir ein "wildes Leben" führen können, müssen wir unsere eigene innere dunkel Seite an nehmen. Ich kann verstehen, dass du möglicherweise davon zurück schreckst, denn diese Dinge in sich genauer zu betrachten, ist nicht leicht. Ich…

Vom ‚Gefühl nicht auszureichen‘

Das Gefühl nicht auszureichen, das kennen, glaube ich, auch so ziemlich alle von uns. Man macht und tut, und trotzdem ist dieses Gefühl des unzureichend-Seins da. Weil jeder von uns immer wieder diese Situationen hat und erlebt, in denen uns…

Vom Gefühl „zu viel irgendwas“ zu sein – und der tanzenden inneren Wilden Frau

„Du bist zu dick! Du bist zu dünn! Du redest zu schnell! Du lachst zu laut! Du denkst zu kompliziert, da kommt ja keiner mehr mit! Du bist immer so emotional! Du planst zu viel! Du bist nicht … - Du bist zu … !“ Wer kennt diese Situationen…

Wie du ein „wildes“ Leben führen kannst

Ein wildes Leben zu führen bedeutet für mich, dass wir uns trauen,  hinaus in die Arena zu gehen, die sich Leben nennt, und dort zu Kämpfen... mit Kämpfen meine ich, Dinge riskieren, sich aus unserer Komfortzone heraus wagen, sich verletzbar…