About Ana

Wer bin ich?

Hallo du Liebe,
ich heiße Ana, und ich freue mich so, dass du hier bist.
Wer bin ich? Ich glaube, dies ist wohl eine der größten Fragen, die wir uns stellen und all meine Worte, die ich hier benutzen werde, reichen nicht aus, um die Gesamtheit unseres Wesens zu erfassen. Wir sind kosmische Wesen und machen hier eine menschliche Erfahrung – eine Abenteuerreise, auf der wir genau das ergründen – wer wir wahrhaftig sind.

Ich glaube auch, dass wir auf einer Seelenebene miteinander verbunden – wir alle eins sind, und dass wir uns bewusst für diese Reise entschieden haben. Da wir alle hergekommen sind, um eine bestimmte Aufgabe zu erfüllen, tragen wir eine einzigartige Mischung aus Fähigkeiten und Stärken in uns und haben ein einzigartiges Talent, was jeden von uns besonders macht.

Ich bin eine loyale und bodenständige Stierin, die das Leben genießt und habe ein großes Herz. Kreativität liegt mir im Blut und ich sprühe nur so über vor Ideen, was mir auch dabei hilft, schnelle und neue Lösungen für Probleme zu finden… denn ich bin davon überzeugt, dass es Probleme gibt, um sie zu lösen. Außerdem bin ich Büchersüchtig. Die Karte für die Bibliothek fühlt sich für mich wie der Schlüssel zum Wissen der Welt an… und das mag ich: ich lerne unheimlich gerne mehr und auch gerne Neues.

Ich bin deine Wegbegleitung– deine Reiseführerin auf deinen Weg zu dir. Ich persönlich sehe mich eher als eine Mischung aus Erdpriesterin, Pflanzenschamanin, Blütenflüsterin, Feenfreundin, Creatrix und Grüne Hexe, dabei bin ich so viel mehr – genau wie du.

Was mich besonders macht ist, dass ich meinen logischen Verstand, meine Intuition und meine spielerische Kreativität gemeinsam nutze. So kann ich Schwierigkeiten oder Probleme leicht analysieren, Bedürfnisse und Wünsche erspüren und kreative und neue Wege finden, die man leicht umsetzten kann.

„Wer Wege hat, kann sie gehen, wer keine Wege hat, kann neue finden.
Ich finde diese Wege – ich bin die Hüterin der wilden Wege, die dich zurück bringen:
Zu dir selber“

 – Anica Woloszyn –

Ich bin Mutter von zwei Kindern und ich liebe es…

  • Bücher
  • Kaffee trinken (mit Blumenmilch, wie sie hier heißt)
  • mit Pflanzen auf möglichst vielen Wegen arbeiten
  • philosophische Gespräche über den Sinn und Unsinn der Welt
  • Ideen kreativ umsetzten
  • mit meinen Händen arbeiten (mit Erde, Farbe oder Feuer)
  • meinen Altar neu dekorieren
  • magische und fantastische Geschichten lesen und hören
  • Gedichte, stimmungsvolle Bilder und Musik
  • Steine, Federn und Stöcke sammeln
  • singen und tanzen
  • in mein Tagebuch schreiben
  • meinen Altar neu dekorieren

Du findest mich wahrscheinlich hier:

    • über eine Pflanze gebeugt
    • auf einer Wiese mit meinem Kräuterkorb
    • im Wald oder im Garten

Erfahre mehr …

Ich weiß genau, wie es sich anfühlt, nicht zu wissen, wohin man gehen soll, das Gefühl zu haben gerufen zu werden, ankommen zu wollen doch nicht zu wissen, wo das überhaupt ist.
Ich weiß, wie es sich anfühlt irgendwie anders zu sein, weil man tiefer fühlt, tiefer sieht und tiefer erfährt. Ich verstehe, wie es ist „nicht rein zu passen“ und sich selber so lange zu verbiegen, bis man die Verbindung zu sich selber verliert. Ich kenne das Gefühl, nicht gut genug zu sein (und um es klar zu sagen: nie gut genug sein zu können, denn dafür hätte ich „perfekt“ sein müssen, was auch immer das ist – eben nie da, wo man ist) oder das Gefühl „es nicht wert zu sein“, weil man die Ansprüche der anderen nicht erfüllt (und das kann man spüren!)

Das erste Mal, dass mir bewusst wurde, dass etwas in meinem Leben nicht stimmte, war kurz nach der Geburt meines ersten Kindes. Eine Wochenbettdepression ließ mein Leben einstürzen und schickte mich in die wohl finsterste Zeit meines Lebens.

Das war der Moment, der mir erlaubte, mich selber mit neuen Augen zu betrachten und zu erkennen, dass ich die ganzen Jahre nur die Erwartungen und Ansprüche anderer gelebt und erfüllt hatte. Ich war eine gute Schülerin, eine artige Tochter und habe keine Schwierigkeiten gemacht. In mir brodelte Wut und Zorn – so viele negative Emotionen, von denen ich gar nicht wusste, woher sie kamen. Sie „behinderten“ mich dabei „freundlich und angepasst“ zu sein, woraufhin ich sie einfach aus schaltete.

Um es genau zu sagen, habe ich mich selber abgeschnitten: von meinem Körper, von meinen Gefühlen, von mir Selber. Ich habe mich klein gemacht, mein Licht gedimmt, damit andere sich wohl fühlen.

Die Wochenbettdepression war der Start zu mir selber, die große Prüfung kam drei Jahre später. zu diesem Zeitpunkt musste ich mich entscheiden, ob ich weiterhin dem Weg der Anpassung folgen würde, oder meine liebsten Menschen vor den Kopf zu stoßen, mich dadurch aber für mich zu entscheiden.

Ich hatte große Angst vor dieser Entscheidung und auch vor den Kosnequenzen die diese Entscheidung mit sich trugen. Ich wusste, dass ich mich hier entscheiden musste, mein altes Leben und all die Gefühle die ich hatte,, weiter zu leben – oder mich der Angst stellen und einen neuen Weg gehen. Da ich nicht in das „Alte“ Leben passte, entscheid ich mich für den neuen Weg…

Mein Weg zu mir selbst

Was diese Entscheidung in meinem Leben
verändert hat und warum ich so dankbar
für diese beiden düsteren Zeiten bin kannst du hier
weiter lesen.

Biographie

Ausbildungen

Anica ist exam. Gesundheits-und Krankenschwester,
zertifizierte Qoya Lehrerin,
Geburtsbegleiterin (Doula) und
ausgebildete Blütenessenz-Praktikerin.
Sie ist Reiki-Meisterin und Deeksha-Geberin
und gerade in weiteren fachlichen Ausbildungen.

Weiterbildungen

.
Anica ist umfassend in schamanischen Praktiken ausgebildet
(z.b. Master of Journeying, Ritual&Ceremony, Shamanic Healing, Trance),
und Shamanic Plantmedicine & Communication
Sie trägt die „Munay-Kii Rites“ als auch
„The Rite of the Womb“, den sie an andere Frauen weitergibt.

Sie ist ausgebildete Womencircle-Fascilitator
(Rote und Pinke Zelte, Schwangeren- Mütterkreise)
und ausgebildet für die Entwicklung von Zeremonien und Übergangsritualen
(z.B, Menarche – die erste Blutung/ die erste Periode, Bellyblessing und Müttersegnung)

Möchtest du mit mir arbeiten oder hast du Interesse an meinen Angeboten?

Trag dich ein

Möchtest du mehr?
Dann lass uns miteinander verbinden.
Du bekommst Anleitungen,
Rituale und Inspirationen
direkt in deine In-Box